28.11.2022

Danke ans Ehrenamt

Am 06.11.2022 fand wieder die Aktion „Danke ans Ehrenamt“ des DFB und der DFL statt. Aus diesem Grund lud Eintracht Braunschweig 10 Frauen und Männer, die sich in ihren Vereinen ehrenamtlich engagieren und um deren außergewöhnlichen Leistungen zu würdigen, zum Punktspiel gegen Spvgg. Greuther Fürth in den Businessbereich des Eintracht Stadions ein.

Es ging dabei besonders um verdiente Menschen aus den Fußballvereinen des Kreises. Menschen, die sich bei Wind und Wetter für den Fußball einsetzen. Menschen, die zuverlässig einen großen Teil ihrer Freizeit für den Fußball investieren. Menschen, die diesen Einsatz als selbstverständlich ansehen.

Menschen wie Marion Pospiech, DFB-Ehrenamtspreisträgerin 2023, die sich in ihrem Verein dem VfL Leiferde seit Jahren ehrenamtlich engagiert und maßgeblich durch hohes Engagement und zielgerichtete Arbeit dafür gesorgt hat, dass ein neues Sportheim von der Stadt Braunschweig gebaut wird.

Menschen wir Karl-Heinz Pastrik, der als C-Lizenzinhaber seit Jahren Jugendmannschaften im TSV Lamme trainiert und in der letzten Saison mit seiner C-Jugend in die Landesliga aufgestiegen ist. Aktuell spielt er mit seiner mittlerweile B-Jugend sehr erfolgreich in der Bezirksliga.

Menschen wie Andreas Birkhahn, der jahrelang in vielen Funktionen im VfL Leiferde tätig gewesen ist, und das Erlebnis des Stadionbesuches und der damit verbundenen Wertschätzung als den schönsten Tag in seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit empfindet. 

Sie alle stehen nur stellvertretend für die große Anzahl ehrenamtlicher Helfer, von denen der Amateurfußball lebt. Wie wichtig solche Menschen für alle Vereine sind, betonte auch Nicole Kumpis, Präsidentin von Eintracht Braunschweig: „Auch wir sind auf unsere Ehrenamtler angewiesen“.

Ein besonderer Dank gilt Eintracht für die Organisation des Treffens. Herbert Becker, Kreis-Ehrenamtsbeauftragter zog ein sehr positives Fazit des Tages.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.01.2023