06.02.2019

Der VfL Leiferde sichert sich den Titel des Hallenstadtmeisters und gewinnt den Wolters-Cup 2019

Der Kreisligist setzt sich überraschend gegen höherklassige Konkurrenz durch und besiegt den SC RW Volkmarode im Strafstoßschießen.

Mit einer Überraschung endete das mit gut 500 Zuschauern besuchte Endrundenturnier um den Wolters-Cup 2019. Nicht die höherklassige Konkurrenz aus der Landes- oder Bezirksliga, sondern der Kreisligist VfL Leiferde hatte das beste Ende für sich. Verdient, wenn auch mit einem kleinen Quäntchen Glück, setzte sich das Team um den letztjährigen Torschützenkönig Jannik Scheike am Ende gegen den SC RW Volkmarode im Finale durch, nachdem die Leiferder im Halbfinale bereits den Titelverteidiger Freie Turner, ebenfalls im entscheidenden Strafstoßschießen, eliminiert hatten.

Neben einem Geldpreis in Höhe von 300 Euro, sicherte sich der Sieger auch einen Gutschein über 150 Liter Bier in Fässern seitens des Sponsors, dem Hofbrauhaus Wolters, dem wieder einmal großer Dank für die Unterstützung gilt.

Torschützenkönig wurde Marvin Fricke von den Freien Turnern mit 4 Treffern. Die Turner unterlagen dem Titelträger des Jahres 2017, der TSV Germania Lamme, im Spiel um Platz 3.

Alle Ergebnisse gibt es bei Fussball.de

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 07.03.2019