22.04.2020

Die Vereine haben Stellung bezogen

Votum der Braunschweiger Fußballvereine zum Vorschlag des NFV-Vorstands

Liebe Fußballerinnen und Fußballer, gern gebe ich heute das Votum der gestern mit den Vereinen durchgeführten Telefon- bzw. Videoschaltkonferenz (TSK/VSK) bekannt. An der TSK/VSK nahmen von 45 für den Spielbetrieb gemeldeten Vereine ca. 30 teil, was 66,6% der möglichen Stimmen darstellt. Der Gesamtzahl (knapp 70) der teilnehmenden Vereinsvertreter nach zu urteilen, waren viele Vereine mit mind. 2 Vertretern angemeldet.

Von diesen 30 Vereinen waren ca. 20 (also ebenfalls 66,6%) gegen die Fortführung der aktuell eingefrorenen Saison und für einen Abbruch unter Zuhilfenahme der Quotientenregelung (analog zum Handball). Auf die Gefahr, dass mit diesem Votum, die Spielzeit 19/20 und, je nach dem, wann überhaupt wieder Fußball gespielt werden darf, auch die Saison 20/21 dann mit einer viel höheren Mannschaftzahl in den Staffeln, ein ähnliches Szenario erfährt, habe ich hingewiesen und ist von den Vertretern zur Kenntnis genommen worden.

Weiter gab es aber auch 7 Vereine (3 davon per Mail), mithin 23%, die für den Vorschlag zur sportlichen Beendigung der Saison votiert haben. Darüber hinaus habe ich während der TSK wahrgenommen, dass, neben den 15 Vereinen, die an der TSK (aus welchen Gründen auch immer) überhaupt nicht teilgenommen haben, sich 2 Vereine enthalten haben.

Im Ergebnis stelle ich fest:

  • 66,6 % für ein Abbruchszenario (Auf- und Abstieg analog zum Handball)
  • 23% für eine Fortführung im Sinne des Vorschlags
  • ~10% haben sich enthalten.

Insgesamt habe ich von 2/3 aller Braunschweiger Vereine das Meinungsbild abgeholt und werde bzw. habe das Ergebnis an den Präsidenten übermittelt. Nun müssen wir in den Beratungen auch besonnen und verantwortungsvoll mit diesem Votum umgehen. Es bleibt dennoch weiter spannend, weil Braunschweig auch nur ein Kreis von 33 Kreisen ist. Am jetzigen Freitagnachmittag habe ich die nächste TSK/VSK mit dem Verbandsvorstand, hier werden wir einen Überblick über das landesweite Votum bekommen und das weitere Vorgehen beraten. Feststellen möchte ich aber, dass noch nichts beschlossen wurde.

Abschließend stelle ich fest, dass der persönliche Umgang, die Kommunikation und das Verhalten während der Konferenz tadellos war. Dafür möchte ich mich bei allen Vereinen bedanken. Deshalb habe ich vor, diese Art der  Kommunikation, die in der nächsten Zeit sicher immer mal angezeigt ist, beizubehalten. So habe ich die Möglichkeit, schnell und unkompliziert alle Braunschweiger Vereine über die neusten Entwicklungen auf den Laufenden zu halten.

Vielen Dank und bleibt gesund...

Niedersächsischer Fußballverband e.V.
Kreis Braunschweig

Thomas Klöppelt
Kreisvorsitzender

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 05.08.2020