29.12.2017

Erst Kreissieger, jetzt in den Club 100 des DFB

DFB-Auszeichnung für HSC Leu-Jugendleiter Mathias Fuchs Das Wort „Fußballheld“ machte Anfang November in Braunschweig und Umgebung sehr schnell die Runde.

In einer Feier des HSC Leu 06 wurde Ivan Petruhin (19), vielfach engagierter Ehrenamtlicher des Vereins, durch den Niedersächsischen Fußballverband und den DFB ausgezeichnet. Zugleich erhielt Mathias Fuchs (55), Jugendleiter des Vereins, eine Auszeichnung als „Kreissieger des DFB-Ehrenamtspreises 2017“.

Offensichtlich hinterließ die Darstellung des außergewöhnlichen ehrenamtlichen Engagements von Mathias Fuchs auch an höherer Stelle Eindruck. Kürzlich teilte der Deutsche Fussball-Bund (DFB) schriftlich offiziell mit, dass Mathias eine zusätzliche Ehrung erfährt.

Er gehört zu den 100 herausragenden Ehrenamtlichen, die aus allen bundesweiten Kreissiegern ausgewählt und vom DFB für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen werden. Die Mitgliedschaft im Club 100 umfasst unter anderem ein einjähriges Abo des DFB-Journals und die Einladung mit einer Begleitperson zur zentralen Ehrungsveranstaltung des DFB. Zudem erfuhr Mathias als Mitglied des Club 100 noch eine ganz besondere Wertschätzung: Eine offizielle Auszeichnung bei einer Feier des HSC Leu am 23. Dezember durch den Vorsitzenden des NFV-Kreises Braunschweig, Thomas Klöppelt, und den Kreisehrenamtsbeauftragten sowie Mitglied der Ehrenamtskommission des NFV, Oliver Fiedler.

Ein Zeichen, das jeder in- und außerhalb des Vereins erkennen kann – in diesem Verein wird hervorragende ehrenamtliche Arbeit geleistet! Hier die Darstellung der ehrenamtlichen Arbeit von Mathias Fuchs beim HSC Leu 06 Braunschweig: Mathias Fuchs ist zurzeit Trainer der A-Jugend, Co-Trainer der 2. Herren und Aushilfsspieler der Altsenioren. Er führte sein Team von der G- bis zur A-Jugend (Aufstiege in C-, B- und A-Jugend, mehrfache Pokalsiege). Er motivierte mehrere Mitglieder seines Teams zur Ausbildung als Schiedsrichter und als Lizenztrainer.

Mathias unternahm jährliche Mannschaftsfahrten, wechselweise ins Ausland oder innerhalb Deutschlands, meist mit Beteiligung an Turnieren (internationaler Fairnisspokal 2014). Langjährig ist er Teil der Jugendleitung (mehrjährig mit Sven Huckfeldt). Mathias ist mehrjähriger Organisator des jährlichen BBG-Kita- und Grundschul-Cups mit jeweils rund 1000 Gästen auf der Anlage. Er unterstützte die Respekt-Initiative des HSC Leu. Ein Mitglied seines Teams war das Gesicht der vom LSB ausgezeichneten Aktivität. Der Verein erhielt den Titel "Sportverein mit Courage".

Mit Dirk Kiwitt ist Mathias die zentrale Kontaktperson für Geflüchtete, bei minderjährigen Unbegleiteten gegenüber ihren gesetzlichen Betreuern. Er ist aktiver Vermittler von Geflüchteten an andere Vereine, falls diese Spieler nicht dem Leistungsniveau von Leistungsmannschaften entsprechen und deshalb den Wechselwunsch formulieren. Mathias war wesentlicher Gesprächspartner beim Vereinsdialog mit der Spitze des NFV in 2017. Er leistet aktive Beiträge zur Akquise von Sponsoren. Mathias ist moralische Instanz des Vereins, auch jenseits aller Ämter.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.01.2018