20.12.2020

Weihnachten 2020

Ein Weihnachtsgruß vom Kreisvorsitzenden Thomas Klöppelt

Liebe Fußballerinnen und Fußballer,

ein „verrücktes“, noch nie dagewesenes Fußballjahr, welches ganz sicher in die Geschichte eingehen wird, neigt sich dem Ende.

Das Jahr 2020 wird jeder und jedem von uns auf die ein oder andere Weise in Erinnerung bleiben. Wir alle haben einen mächtigen Einschnitt erfahren, der zu Jahresbeginn so für niemanden absehbar war. Liefen der Januar und Februar noch halbwegs normal ab, so mussten wir uns ab dem 12.03.2020 auch in der Stadt Braunschweig mit dem Corona-Virus auseinandersetzen.

Plötzlich standen Begriffe wie Lock-down, Abstandsregeln, Hygienekonzepte und Quarantäne im Mittelpunkt der Gespräche. Fast zeitgleich mussten sich die Verantwortlichen des Amateurfußballs auf neue Wege einstellen, drohte doch für alle ein vorzeitiger Saisonabbruch oder eben ein normaler Fortgang nach Ende der Unterbrechung (NFV-Vorschlag). Wie sollte es also weitergehen?

In vielen virtuellen Konferenzen mit den verantwortlichen Vereinsvertretern, in der Spitze waren es bis zu 70 Teilnehmer, haben wir es geschafft, ein „Braunschweiger Votum“ zum weiteren Umgang mit der bis dahin unterbrochenen Saison zu entwickeln.

In Braunschweig haben wir uns am 22.04.2020 mit 66,6 % für einen Saisonabbruch entschieden, wobei der Auf- und Abstieg, analog zum Handball, gemäß Quotenregelung ermittelt werden sollte. Es war aber bei Weitem kein einstimmiges Ergebnis. So haben auch 23,3% der Vereinsvertreter für eine Fortführung im Sinne des NFV-Vorschlags gestimmt. Ca. 10% haben sich enthalten. Auf dem außerordentlichen Verbandstag am 28.06.2020 kam es schließlich zum vorzeitigen Saisonabbruch der Saison 2019/2020, wobei die Aufsteiger nach Quotenregelung ermittelt und auf Absteiger verzichtet wurde. Im Sinne der Mehrheit der Braunschweiger Vereine.

Leider hat uns aktuell das Virus immer noch so stark im Griff, dass wir aus momentaner Sicht nicht wirklich abschätzen können, wie und vor allem wann es im Frühjahr 2021 dann weitergehen kann. Ich hoffe und wünsche uns, dass das neue Jahr besser werden wird als das Alte.  

Angesichts der vielen zusätzlichen Belastungen liegt es mir zum Ende des Jahres am Herzen, mich bei allen ehrenamtlich Tätigen im Fußballkreis Braunschweig, den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern und den vielen Anhängern unseres schönen Fußballsports für das Durchhaltevermögen und für das von vielen Rückschlägen geprägte abgelaufene Jahr zu danken.

Mein Dank geht vor allem auch an die vielen Verantwortungsträgerinnen und -träger des NFV in Braunschweig und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fachbereich Grünflächen und Sport der Stadt Braunschweig, an die Förderer und Sponsoren und den Vertretern der zahlreichen Sportredaktionen in Stadt und Land.

Im Namen des Vorstands des NFV-Kreis Braunschweig wünsche ich uns allen, trotz der vielen notwendigen Einschränkungen, eine tolle Weihnachtszeit in der Familie und auf dass wir in 2021 wieder etwas mehr Normalität in unser Leben zurück bekommen. Sei es im Beruf oder in der Freizeit und somit auch im Amateurfußball.

Bleibt alle gesund!

Euer

Thomas Klöppelt

Kreisvorsitzender
NFV-Kreis Braunschweig

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.12.2020